Ionenaustauschchromatograph

Analysen durch einen Ionenaustauschchromatographen können Sie jederzeit direkt bei BRANOpac anfragen. Ein Ionenaustauschchromatograph kommt vielfach zu Analysezwecken in Chemie und Biologie zum Einsatz. Mit seiner Hilfe können Stoffe anhand ihrer Ladung – in Anionen und Kationen – getrennt werden, um sie quantitativ und qualitativ genau zu bestimmen.

Nachdem die Probe einer Substanz definiert wurde, wird diese zunächst in den Ionenaustauschchromatographen injiziert und danach durch die Öffnung eines Ventils zum Trennsystem befördert. Dabei sind Injektionsvolumina von fünf bis 100 Mikroliter typisch. Der wichtigste Bestandteil des Ionenaustauschchromatographen ist die analytische Trennsäule, die bei Raumtemperatur betrieben wird. Ein Detektor dient zum Nachweis und zur Quantifizierung. Ein Ionenaustauschchromatograph besitzt zudem eine serielle Schnittstelle, durch die er mit einem Computer verbunden werden kann, um die Messergebnisse anzuzeigen.

 

Ionenaustauschchromatograph

Die innovative Ionenaustauschchromatographie ersetzt die bislang übliche Titration, ein Verfahren, das auch zu sehr genauen Resultaten führte, allerdings einen Analysezeitraum von einem Tag benötigte. Durch die neue Arbeitsstation wird diese Dauer auf eine Stunde gesenkt. Zudem können jetzt nicht nur Chloride und Sulfate nachgewiesen werden, sondern auch zahlreiche andere Ionen.

Weitere Informationen zu Dienstleistungen im Bereich BRANOscience erhalten Sie auf www.branopac.de.


Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage zum Thema "Ionenaustauschchromatograph".

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Aljona Rickert

Telefon: +49 64 04 91 42-874
Telefax: +49 64 04 91 42-701
E-Mail: analytics@branopac.com















Zum Shop mit vielfältigem Backpapiersortiment

Social Media

Facebook Youtube