Das VCI-Verfahren

VCI steht für Volatile Corrosion Inhibitor, was ins Deutsche übersetzt soviel bedeutet wie flüchtige Korrosionsverhinderer oder -hemmer. Bei VCI-Wirkstoffen handelt es sich um Verbindungen, die neben ihren korrosionsschützenden Eigenschaften auch einen Dampfdruck besitzen. Diese VCI-Wirkstoffe dampfen - wie die Grafik zeigt - aus ihrem Trägermaterial aus, bis sich innerhalb der Verpackung eine Schutz-atmosphäre aufgebaut hat.

Die Inhibitoren lagern sich dann auf der Metalloberfläche ab und verhindern so, dass sich die schützende Passivschicht des Metalls auflöst und Metalle korrodieren.

 

Insbesondere unser VCI-Papier BRANOrost  bietet eine überragende Schutzwirkung - ganz ohne Öl! Ebenfalls eine empfehlenswerte Kombination: unsere VCI-Folie BRANOfol plus BRANOchips aus VCI-emittierendem Zellstoff.

VCI_VCI-Verfahren

Weitere Informationen finden Sie auf www.branopac.de.

 


Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage zum Thema "Das VCI-Verfahren".

 

BRANOpac Website

BRANOshop

BRANOpac @Facebook

BRANOpac @Instagram

BRANOpac @LinkedIn

Blechrein Website

Blechrein Shop

Blechrein @Facebook

Blechrein @Instagram

Blechrein @LinkedIn

Blechrein @Pinterest