Rostschutzpapier

Ein modernes Rostschutzpapier arbeitet nach dem VCI-Prinzip und wird daher auch VCI-Papier genannt. Es ist ein beschichtetes Rostschutzpapier, das effizient und sicher vor Korrosion schützt. Ein Einölen und Einfetten werden durch den Einsatz des Rostschutzpapieres überflüssig. Die Metallteile sind ohne Reinigung jederzeit einsatzbereit, denn die Verpackung beinhaltet zugleich Korrosionsschutz und gewährleistet eine einfache, sichere sowie umweltgerechte Handhabung.

Verschmutzte Metallteile und hohe relative Luftfeuchtigkeit sollten in der Verpackung ausgeschlossen sein. Um die optimale Wirkung des Rostschutzpapieres zu erreichen, müssen die zu schützenden Oberflächen trocken, frei von korrosionsfördernden Rückständen wie Fingerschweiß oder aggressiven Stoffen aus Waschmitteln sein. Des Weiteren dürfen die mit Rostschutzpapier zu schützenden Teile keinen unmittelbaren Kontakt zu Holz oder säurehaltigen Werkstoffen haben.

 

 

Der Abstand vom Metall zum Rostschutzpapier ist abhängig vom Packungsvolumen und der zulässigen Zeit bis zum Aufbau einer schützenden Atmosphäre. Hierbei gilt als Faustregel, dass bei 30 cm Abstand der volle Schutz nach etwa 15 Minuten aufgebaut ist. Je dichter die äußere Verpackung, umso dauerhafter ist der Wirkung.

BRANOrost - Korrosionsschutzpapier

Neben den Korrosionsschutzpapieren gibt es auch Korrosionsschutz- beziehungsweise VCI-Folien.

Weitere Informationen finden Sie auf www.branopac.de.


Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage zum Thema "Rostschutzpapier".